Die Baumbestattung

Die Baumbestattung ist die vielleicht natürlichste Form des Abschieds

Wieder eins mit der ursprünglichen Schöpfung zu werden, ist für viele Menschen eine tröstende Vorstellung. Eine Baumbestattung als Bestattungsart, macht diesen Gedanken greifbar.

bestatter-guestrow-katrin-raethel-baumbestattung-1Wenn es keine klassische Erdbestattung sein soll, gibt es einige schöne Alternativen, die sich den individuellen Wünschen anpassen lassen. Doch vielen Angehörigen ist es wichtig, einen Ort zum Gedenken zu haben, den es etwa bei der Seebestattung nicht gibt. Die Baumbestattung am Baum des Lebens ist hingegen eine stilvolle und sehr schöne Art des Abschiednehmens, die immer populärer wird. Die Verbindung aller Lebewesen über den natürlichen Kreislauf des Lebens ist die Idee bei der Bestattung im Wurzelwerk eines wachsenden und lebendigen Baumes. Wir möchten Ihnen zeigen, welche Möglichkeiten es bei der Baumbestattung gibt.

Baumbestattung in Güstrow und Umgebung

Oft sind Menschen überrascht, wenn sie erfahren, dass eine Baumbestattung in Güstrow und Umgebung ebenso möglich ist wie an anderen Orten. Tatsächlich wissen viele nicht, dass es die Option der Waldbestattung überhaupt gibt. Die Idee dahinter ist so einfach wie schön: Der Verstorbene wird wieder zum Teil der ursprünglichen Natur, aus der wir alle entstanden sind. Die berühmte Botanikerin und Gattin des ehemaligen Bundeskanzlers Helmut Schmidt, Loki, hat dies einmal sehr schön auf den Punkt gebracht, indem sie großen Trost in der Vorstellung fand, dass nichts in der Natur verloren geht. Unabhängig von der Frage, ob man an die religiöse Form der Auferstehung glaubt, findet jedes einzelne Molekül eines Verstorbenen wieder seinen Platz in einer neuen Lebensform. Durch die Bestattung der Asche im Wurzelwerk eins Baumes kann man diesem Gedanken eine würdige Gestalt verleihen. Für die stilvolle Umsetzung und Gestaltung einer solchen Beisetzung stehen wir Ihnen natürlich mit Rat und Tat zur Seite. Sprechen Sie uns einfach darauf an.

bestatter-guestrow-katrin-raethel-baumbestattung-3Die Idee der Waldbestattung kommt aus der Schweiz

Vermutlich haben schon unsere Vorfahren oft ihre Lieben im Wald bestattet, aber in der Neuzeit ist die Idee in der Schweiz entstanden. Anfang der 90er Jahre suchte der Schweizer Ueli Sauter nach einer passenden Bestattungsform für einen verstorbenen Freund, der sehr naturverbunden war. Die Vorstellung einer klassischen Bestattung wollte einfach nicht passen. Während die Seebestattung oft ähnlichen Gedanken folgt, gab es keine Entsprechung für Naturfreunde an Land. Außerdem fehlt in diesen Fällen ein fester Gedenkplatz, was für Familien und Freunde schmerzlich sein kann. Die Idee, einen regelrechten Friedwald zu schaffen, in dem Verstorbene ihre letzte Ruhe finden, war geboren. Die Markennamen Friedwald und Ruheforst entstanden in der Folge und die Unternehmen gehören heute zu den größten Anbietern für die Baumbestattung. Aber auch viele andere Grabstättenträger bieten diese Bestattungsform inzwischen an. Die Ruhezeit ist dabei oft deutlich länger als an klassischen Grabstätten und kann regional bis zu 99 Jahren betragen. Ob die Totenasche dabei an einem alten, mächtigen Baum oder an einem neu gepflanzten beigesetzt wird, ist eine der Optionen, die man bei der Baumbestattung hat. Bei der individuellen Planung sind wir Ihnen natürlich gerne behilflich. Rufen Sie uns einfach an, wir rufen Sie umgehend zurück.

Baumbestattung am Baum des Lebens

Der Gedanke des Tree of Life existiert bei vielen Naturvölkern und ist insofern auch der Hintergrund bei der Baumbestattung in Güstrow. Wenn Sie für sich oder Ihren Angehörigen eine Waldbeisetzung wünschen, stehen Ihnen mehrere Möglichkeiten offen. Grundvoraussetzung für die Bestattung am Fuße eines Baumes ist die Einäscherung. In Deutschland kann die Asche nicht direkt im Wurzelwerk verstreut werden, sondern wird in einer Urne ins Erdreich verbracht. Dabei handelt es sich um eine sogenannte Bio-Urne, die aus kompostierbaren Stoffen besteht. Sie löst sich mit der Zeit auf und beeinträchtigt somit nicht das Wachstum des Baumes. Außerdem garantiert sie eine vollständige Aufnahme der sterblichen Überreste in den Kreislauf der Natur, was für viele Menschen der wichtigste Aspekt der Baumbestattung ist. Übrigens ist eine Baumbestattung auch durchaus noch im Nachhinein möglich, wenn bereits eine Feuerbestattung erfolgt ist. Die erforderlichen Formalitäten für eine solche Umbettung erledigen wir gerne mit Ihnen gemeinsam.

bestatter-guestrow-katrin-raethel-baumbestattung-2Warum die Baumbestattung so populär ist

Der tröstliche Gedanke an die Rückkehr zur Natur ist vor allem für Menschen interessant, die keinen großen Wert auf vorgeschriebene religiöse Rituale legen und eine individuellere Bestattung wünschen. Dennoch ist die Spiritualität im Wald keinesfalls niedriger. Im Gegenteil: Viele empfinden diese Beisetzungsform als kürzeste Verbindung zur Schöpfung. Die Bestattung am Baum erfolgt wahlweise in aller Stille oder im Rahmen einer Trauerfeier mit Grabreden ganz nach Wunsch des Verstorbenen und der Angehörigen. Viele Geistliche unterstützen diese Bestattungsform inzwischen sehr gerne. Für die Hinterbliebenen ist es wichtig, einen festen Anlaufpunkt zum Gedenken an ihren Verstorbenen zu haben. Obwohl bei einer Baumbestattung keine Grabsteine gesetzt werden können, kann in der Regel eine Plakette mit dem Namen des Toten am Baum angebracht werden. Die Notwendigkeit zur Grabpflege entfällt ebenfalls, eine Pflicht, die viele ihren Angehörigen ersparen möchten. Die Kosten für die Grabstelle hängen von verschiedenen Faktoren ab. So ist die Beisetzung an großen und alten (also seltenen) Bäumen teurer als an frisch gepflanzten. Auch die Erreichbarkeit (Nähe zu Wegen oder Lage auf einer Lichtung) beeinflussen den Preis für die Grabstelle. Es gibt Einzelgräber, Doppelgräber (ideal für Paare) und sogar Familienbäume, an denen bis zu zehn Menschen beigesetzt werden können. Fragen Sie uns einfach nach den Möglichkeiten für eine Baumbestattung in Güstrow. Wir beraten Sie auch gerne im Vorfeld im Rahmen einer Bestattungsvorsorge, damit Ihre Wünsche für die eigene Beisetzung auch wirklich berücksichtigt werden.