Ratgeber zur Sterbegeldversicherung

Aus Erfahrung als Bestatter (Region Rostock, Güstrow) ist die Sterbegeldversicherung ist für fast alle ein Thema: Zu einem Bestattungsvorsorgegespräch kommen häufig Menschen, die sich bereits zu Lebzeiten Gedanken darüber machen, wie ihre eigene Bestattung gestaltet werden soll.
Es stehen viele Fragen und Wünsche im Raum. Gemeinsam sprechen wir über die Wahl der Bestattungsart, über die unterschiedlichen Möglichkeiten der Abschiednahme und auch über die Kosten einer Bestattung.

In diesem Zusammenhang greifen wir oft das Thema Sterbegeldversicherung auf.

Vorteile einer Sterbegeldversicherung

Sie erfüllen sich damit ihr Recht auf Selbstbestimmung und können viele Einzelheiten im Detail planen. Auch die Absicherung für ihre nächsten Angehörigen ist oft ein wichtiger Grund um sich für eine Sterbegeldversicherung zu entscheiden. Sie binden sich hierbei niemals fest an ein bestimmtes Bestattungshaus. Die Police gehört Ihnen. Sie entscheiden, wer als Bezugsberechtigter eingesetzt werden soll.

Sie entscheiden über den Verbleib der Versicherungspolice

Mit mir besprechen Sie lediglich die Eckpfeiler ihrer Bestattung. Anhand ihrer Angaben kann ich Ihnen dann einen Kostenvoranschlag zu den späteren Bestattungkosten unterbreiten und ihnen somit helfen, die Höhe der Sterbegeldversicherungssumme einzuschätzen und festzulegen.

Haben Sie keine Angst vor umständlichen und komplizierten Antragsformularen

Sterbegeldversicherungen sind im Gegensatz zu anderen Versicherungen recht einfach strukturiert. Oft ist es tatsächlich nur ein kurzer Fragebogen. Die einzigen und entscheidenden Fragen sind die nach dem Eintrittsalter und nach der Höhe der später auszuzahlenden Versicherungssumme. Mehr nicht. Anhand dieser Angaben errechnet sich der monatlich zu zahlende Beitrag.

Das heißt: Je älter sie bei Versicherungsbeginn sind um so teurer ist die monatliche Prämie.
Und auch: Je höher der spätere Auszahlbetrag sein soll, um so höher ist der monatliche Versicherungsbeitrag.

Ärztliche Gutachten bei einer Sterbeversicherung sind nicht zwingend erforderlich

Sterbegeldversicherer fordern vor Versicherungsabschluss kein Gesundheitsgutachten oder gar Berichte vom Hausarzt. Nicht einmal durch bereits bestehende Krankheiten werden sie ausgeschlossen.
Allerdings ist der späteste Start in diese Versicherung ein Eintrittsalter von 80 Jahren.

Nach einer Wartezeit von 18 Monaten, bei laufender Beitragszahlung, steht Ihnen die komplette Versicherungssumme zur Verfügung. In den ersten 18. Monaten nach Vertragsabschluss bekommen sie aber zumindest die Erstattung der bisher gezahlten Beiträge zurück.

Zusatzleistungen zu einer Sterbegeldversicherung sind auch möglich

Unterschrift auf der Sterbegeldversicherung

Wenn bei Ihnen das Interesse besteht, können sie beim Versicherer noch Zusatzleistungen abschließen, wie zum Beispiel eine eingeschlossene Unfallversicherung. Auch gibt es die Möglichkeit der Einmalzahlung. Das heißt, sie zahlen den ganzen Versicherungsbeitrag in einer Summe beim Sterbegeldversicherer ein. Das kann durchaus von Vorteile haben über die ich sie gerne aufkläre.

Eine Sterbegeldversicherung ohne Unklarheiten oder Zahlungsverzögerungen – Meine Empfehlung an Sie:

Ich habe mir gerne für Sie die Zeit genommen und habe verschiedene Versicherungsangebote verglichen.
Entschieden habe ich mich für die Ideal Sterbegeldversicherung.
Hier gefiel mir die gute Übersichtlichkeit der Beitragzahlung – sehr schöne tabellarische Aufgliederung und wirklich leicht verständlich. In den vielen Jahren im Dienste eines Bestattungshauses habe ich oft Sterbegeldpolicen der Ideal – Versicherung auf dem Tisch gehabt. Es wurden lediglich die Vollmacht des Bezugsberechtigten, eine Sterbeurkunde und die Rückgabe der Originalpolicen gefordert. Fertig!
Niemals gab es Unklarheiten oder Verzögerungen bei der Auszahlung. Das macht eine Versicherung doch symphatisch, auch wenn es hier um das Thema Sterbegeldversicherung geht.

Bei verschiedenen Warentests hat die Ideal – Versicherung immer eine sehr gute Bewertung bekommen und die monatlichen Beiträge sind. Über all das können wir gerne bei einer persönlichen und kostenfreien Beratung in meinem Büro gemeinsam sprechen.

Ich freue mich auf Ihr Kommen!